Über mich

Elke Zaska

Jahrgang 1966
Verheiratet und Mutter von einem bereits erwachsenen Sohn

Kennengelernt habe ich Shiatsu während einer persönlichen Krise.  Dabei habe ich vor allem den tiefgehenden, unmittelbaren und achtsamen Kontakt, den Shiatsu bietet, schätzen gelernt.  Das Potential von Shiatsu hat sich erst während meiner Ausbildung nach und nach entfaltet. Für mich ist Shiatsu nicht nur ein Handwerk sondern auch ein Weg für Veränderungs- und Wachstumsprozesse.

Seit 2014 gebe ich Shiatsu in eigener Praxis. Als Shiatsu-Gebende schätze ich besonders den unmittelbaren Kontakt zu meinen Klienten. Entsprechend wichtig ist mir achtsamer Kontakt im Wort und der Berührung sowie der äußere Rahmen. Durch diese achtsame Körperarbeit biete ich Körper – Geist – und Seele Impulse an, die in Bewegung bringen was bewegt sein möchte und beruhigen, was sich nach Ruhe und Stille sehnt.

Während der zahlreichen Shiatsubegegnungen habe ich oft erleben dürfen, wie hilfreich und wohltuend diese achtsame Körperarbeit gerade für Menschen sein kann, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden. Der Schwerpunkt meiner Shiatsuarbeit liegt deshalb vor allem in der Begleitung von Menschen, jung und alt, die sich in seelischen Krisen befinden oder mit dem Gefühl der Trauer konfrontiert werden.
Shiatsu kann hier ein Gefühl von Geborgenheit und Angenommensein bieten. Es hilft die jeweiligen herausfordernden Situationen anzunehmen ohne dabei den Boden unter den Füßen zu verlieren.

Meine fachliche Kompetenz vertiefe ich durch regelmäßige Weiterbildungen.

Aus- und Weiterbildungen:

1994 – 1996        Studium „Associates of Sience Marketing Management“ USA
2008 – 2009        Schamanische/Spirituelle Wegbegleitung
2011 – 2014        Ausbildung zur Shiatsu-Praktikerin am ISOM Institut Nürnberg,
x Mitglied des Dachverbandes GSD (Gesellschaft für Shiatsu Deutschland
2012                    Behandeln im freien Fluss bei Alena Maria Schneider
2015                    Shiatsu bei seelischen Krisen, bei Wilfried Rappenecker
2015                    Shiatsu für Hochbetagte und an Demenz erkrankten Menschen,
bei Susanne Löhner-Jokisch
2016                    Hospizbegleitung an der Hospizakademie Bamberg
2016 – 2017        Weiterbildung zur Salutagogin
Seit 2017            Trauerbegleitung für Kinder, Jugendliche und Familien